Westfalen Culinarium

Lange Str. 12
33039 Nieheim
Tel.: +49 5274 8304

E-Mail:
info[at]westfalen-culinarium.de

Mittwochs bis sonntags und feiertags
in der Zeit von
10 bis  18 Uhr,
letzter Einlass 17 Uhr.

 

 

Angebote

Führung und Eintritt ins Westfalen Culinarium
Museen zum Thema Brot, Käse, Schinken, Bier und Schnaps
Im Eintritsspreis des Westfalen Culinariums ist auch die Besichtigung des Sackmuseums enthalten.

Öffnungszeiten: Mittwoch bis Sonntag 10 - 18 h

Eintritt: 5,00 € pro Person bei Gruppen ab 10 Personen
Führung: 40,00 €, Gruppen bis maximal 30 Personen
Dauer: ca. 1,5 h

Käseseminar (Mindestteilnehmerzahl 12 Personen; maximal 25 Personen), Besichtigung Käsemuseum, Demonstration der Käseherstellung und Verzehr der Nieheimer Käsespezialitäten inkl. ein kleines Kaltgetränk, Dauer: ca. 2 h) 12,00 € / pro Person

Besichtigung Menne´s Nieheimer Schäukäserei

- nur mit Anmeldung - (Organisation und Bezahlung werden  in der Schaukäserei abgewickelt. Führung und Filmvortrag
(1 - 1,5 h) täglich außer montags mittwochs und freitags, dann erst ab 16 h. Eine Besichtigung während der Produktion ist aus  hygienischen Grüden nicht möglich. 1,50 € pro Person (nur für Gruppen ab 15 Personen) Anruf in der Schaukäserei: +49 5274 472

Sackmuseum - die Welt der alten und neuen Säcke

Auf drei Etagen finden Sie interessantes zum Thema Säcke, Beutel und Tüten. Er ist alt der Sack. Sehr alt! Wussten Sie, dass er schon im Alten Testament Erwähnung fand? neben dem Krug ist der Sack wohl das älteste Transportmittel der Menschheitsgeschichte. Einzeleintritt 3,00 € ohne Führung, Einzeleintritt 3,50 € mit Führung, Einzeleintritt, Führung, Powerpointvorführung, Kaffee und Kuchen 8,50 € Anruf im Sackmuseum: +49 5274 953 630

Stadtführung - Von Fachwerkhäusern und Kumpgeistern - Auf historischen Pfaden durch die Altstadt, Treffpunkt: Westfalen Culinarium unterhalb des Biermuseums Dauer: ca. 1,5 - 2 h bis 20 Personen 25,00 € pauschal, ab 21 Personen 1,50 € pro Person.

Wanderung über den Kunstpfad mit den Kunstobjekten Windwiege, Baumhaus... Bildende Künstler erarbeiten am Ort eine Landschaftinstallation. Dazu benutzen sie lokale Materialien und beziehen die Anwohner in den Schaffensprozess mit ein. Namhafte Künstler wie Auke de Vries, Marco Agostinelli, Helen Escobedo und andere sind schon hier gewesen und trugen mit ihren Kunstwerken dazu dabei, dass der Nieheimer Kunstpfad einen festen Platz auf der kulturellen Landkarte Ostwestfalens inne hat. Schnupperwanderung mit Begleitung bis 20 Personen 25,00 € pauschal, ab 21 Personen 1,50 € pro Person, Dauer: 1,50 €. Wanderung über den gesamten Kunstpfad nach Absprache und Kooperation mit dem KulturGut Holzhausen möglich. Anruf: +49 5274 952 094